Dieselruß, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungDie-sel-ruß
WortzerlegungDiesel1Ruß
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ruß im Abgas von Dieselmotoren, der durch schlechte Verbrennung von Dieselkraftstoff entsteht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgas Belastung Benzol Feinstaub Grenzwert Konzentration Kubikmeter Luft Lungenkrebs Ozon Schadstoff Stickoxid Stickstoffdioxid Stoff Substanz krebserregend verursachen überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dieselruß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ist überhaupt dran an den vielen Behauptungen rund um den Dieselruß?
o. A.: Dieselruß - Sieben überraschende Antworten. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Doch Dieselruß macht eben nicht erst in drei Jahren krank, sondern schon jetzt.
Der Tagesspiegel, 27.02.2005
Die neue Technologie kann dazu beitragen, die Umweltbelastung durch Dieselruß drastisch zu reduzieren.
Die Welt, 18.09.2003
Nach Auffassung des UBA ist die krebserzeugende Wirkung von Dieselruß nach wie vor nicht widerlegt.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.1995
Die Firmen seien für 8000 Todesfälle mitverantwortlich, weil sie zu wenig gegen Dieselruß unternehmen würden, wurde das begründet.
Bild, 27.08.2003
Zitationshilfe
„Dieselruß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dieselruß>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dieselöl
Dieselmotor
Dieselmaschine
Diesellokomotive
Diesellok
Dieseltreibstoff
Dieseltriebwagen
Dieseltriebwagenzug
Dieselwagen
Dieselzug