Dieselwagen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Die-sel-wa-gen
Wortzerlegung Diesel1 Wagen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

PKW oder LKW mit Dieselmotor

Typische Verbindungen zu ›Dieselwagen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dieselwagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dieselwagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings darf ein Dieselwagen damit auch nach der Euro5‑Norm immer noch dreimal so viel Stickoxid ablassen wie ein Benziner. [Die Zeit, 04.05.2009, Nr. 18]
Aber in ihrer neuen kleinen Firma, ein paar Orte entfernt, rüsten sie mit einer Restmannschaft konventionelle Dieselwagen auf die Pflanzenöltechnik um. [Die Zeit, 30.08.1999, Nr. 35]
Die Arbeitsgruppe Umwelt der Koalitionsverhandlungen hatte vereinbart, Steuervorteile für nachgerüstete Filter in älteren Dieselwagen zu gewähren. [Die Welt, 08.11.2005]
Seit Anfang des Jahres gilt eine neue EU‑Richtlinie für die zulässige Luftbelastung mit Feinstäuben wie etwa Rußpartikel von Dieselwagen. [Die Welt, 24.03.2005]
Zum Einstand geht es neben den stillen Reserven um die Subventionen für Autozulieferer, um den Familienlastenausgleich und um die Wirtschaftlichkeit eines Dieselwagens. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.1994]
Zitationshilfe
„Dieselwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dieselwagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dieseltriebwagenzug
Dieseltriebwagen
Dieseltriebfahrzeug
Dieseltreibstoff
Dieselruß
Dieselzug
Dieselöl
Diesigkeit
Diesis
Diesseitige