Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Diffamation

Worttrennung Dif-fa-ma-ti-on
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich Verleumdung

Thesaurus

Synonymgruppe
Diffamierung · Herabwürdigung · Rufschädigung · Schmähung · Verleumdung · Verunglimpfung  ●  Diffamation  geh. · Diffamie  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Diffamation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im römischen Parlament ist die gezielte Diffamation Teil der politischen Strategie. [Süddeutsche Zeitung, 09.07.2003]
Zitationshilfe
„Diffamation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diffamation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dietrich
Diethylenglykol
Diesseitsglauben
Diesseitsglaube
Diesseits
Diffamie
Diffamierung
Diffamierungskampagne
Differential
Differentialanalysator