Digitalwirtschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Digitalwirtschaft · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Di-gi-tal-wirt-schaft
Wortzerlegung digitalWirtschaft

Verwendungsbeispiele für ›Digitalwirtschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Fokus der Konferenz stehen vielmehr Trends und Entwicklungen in der Digitalwirtschaft.
Die Zeit, 23.04.2013, Nr. 17
In Brüssel ist die Botschaft, daß die Zukunft stark von der Digitalwirtschaft geprägt sein wird, angekommen.
C't, 1999, Nr. 12
Nach Angaben der Universität von Nottingham hat der Mann dort 2003 einen Bachelor in E-Commerce und Digitalwirtschaft absolviert.
Die Zeit, 15.09.2011 (online)
Als Gründe für das rasante Wachstum der ITK-Branche nannte Harms die Umstellung auf das Jahr 2000, den Euro sowie den Einzug der Digitalwirtschaft in Unternehmen.
Die Welt, 19.10.1999
Zitationshilfe
„Digitalwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Digitalwirtschaft>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Digitalverfahren
Digitaluhr
Digitaltechnik
Digitalstrategie
Digitalsignal
Digitoxin
Digitus
Diglossie
Diglyph
Dignitar