Dilettant, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dilettanten · Nominativ Plural: Dilettanten
Aussprache
WorttrennungDi-let-tant
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›Dilettant‹ als Erstglied: ↗Dilettantentum · ↗dilettantenhaft
eWDG, 1967

Bedeutung

jmd., der sich in der Kunst, in der Wissenschaft als Liebhaber ohne gründliche Fachausbildung betätigt
Beispiele:
Musik, Verse, Schriften von Dilettanten
ein gebildeter, vortrefflicher Dilettant
als Dilettant malen, musizieren
etw. als Dilettant betreiben
überall bittet er als der ideale Dilettant bescheiden um die Gunst, mitkratzen zu dürfen im Orchester [St. ZweigBalzac337]
abwertend Stümper
Beispiele:
ein oberflächlicher, eingebildeter Dilettant
er blieb zeit seines Lebens nur ein Dilettant
jmd. erscheint, gilt als bloßer Dilettant
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dilettant · dilettantisch
Dilettant m. ‘wer eine Beschäftigung aus Liebhaberei betreibt, Laie’, entlehnt (18. Jh.) aus gleichbed. ital. dilettante, zu ital. dilettare, lat. dēlectāre ‘sich angenehm beschäftigen, ergötzen’; oft geringschätzig ‘Stümper’ (ebenfalls seit 18. Jh.). dilettantisch Adj. ‘laienhaft, unsachgemäß, oberflächlich’ (Ende 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Amateur · ↗Laie · ↗Nichtfachmann · ↗Pfuscher · Ungelehrter · hat keine Ahnung · nicht vom Fach  ●  ↗Anfänger  abwertend · Dilettant  abwertend · ↗Praktikant  abwertend · ↗Stümper  abwertend · ↗Murkser  ugs., abwertend
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Halbbildung · ↗Halbwissen  ●  gefühltes Wissen  ironisch · gesundes Halbwissen  ugs., variabel
  • Anfänger · ↗Einsteiger · Nachwuchs... · ↗Neueinsteiger · ↗Neuling · ↗Novize · Nullanfänger (Sprachkurs) · Unerfahrener · neu im Geschäft  ●  ↗Newcomer  engl. · ↗Debütant  geh. · ↗Erstsemester  ugs. · ↗Frischling  ugs., scherzhaft, ironisch · ↗Fuchs  ugs. · ↗Greenhorn  ugs., engl. · ↗Grünschnabel  ugs. · Jungfuchs  ugs. · ↗Jungspund  ugs., seemännisch · ↗Kadett  ugs. · ↗Küken  ugs., fig. · ↗Milchbart  ugs. · Newbie  ugs. · Rookie  ugs. · ↗Rotarsch  derb, militärisch · ↗Springinsfeld  ugs. · ↗Spund  ugs. · ↗Youngster  ugs., engl. · blutiger Anfänger  ugs. · der Neue / die Neue  ugs. · frisch von der Uni  ugs. · junger Dachs  ugs. · junger Hüpfer  ugs. · junger Spritzer  ugs. · junger Spund  ugs. · neu hier (sein)  ugs. · noch nicht lange dabei  ugs. · unbeschriebenes Blatt  ugs., fig.
  • (sich mit etwas) nicht auskennen · (von etwas) keine Ahnung haben · nicht vom Fach sein  ●  (von etwas) nichts verstehen  Hauptform · nicht mitreden können  fig. · (jetzt) nicht der ...experte sein  ugs. · keine Kenne haben  ugs., veraltend, regional
  • Möchtegern- · Provinz-... · ↗amateurhaft · ↗dilettantenhaft · ↗dilettantisch · gut gemeint, aber schlecht gemacht · gut gewollt, aber schlecht gekonnt · ↗laienhaft · nicht ernst zu nehmen · ↗stümperhaft · ↗unprofessionell · ↗unqualifiziert  ●  Hinterhof-...  ugs. · Hintertreppen-...  ugs. · Hobby-...  ugs. · Küchen-...  ugs. · Wald- und Wiesen-...  ugs. · hobbyhaft  ugs. · ↗schlecht  ugs. · ↗unmöglich  ugs., emotional

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amateur Anfänger Berufsmusiker Demagoge Dilettant Fachmann Genie Haufen Laie Professionelle Scharlatan Stümper Virtuose adelig adlig aristokratisch begabt begnadet blutig fröhlich gebildet gelehrt genial genialisch größenwahnsinnig liebenswert talentiert universal verspotten vornehm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dilettant‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zweitens brauchten Musiker dafür spezielle Fertigkeiten, Dilettanten kamen nicht weit.
Der Tagesspiegel, 24.02.2003
Die, die Programm machen sollen, sind Dilettanten, und die, die zuschauen sollen, tun das nicht.
Die Welt, 18.03.2000
Er verachtete Dilettanten nicht nur, er hielt sie für gefährlich.
Maron, Monika: Stille Zeile Sechs, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1991, S. 33
Denn unter denen, welche hier grobe Fehler machten, befanden sich angesehene Professoren der Philosophie neben philosophischen Dilettanten gewöhnlichster Sorte.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Wir sind verdorben vom leichten Genuß wie alle Dilettanten und stehen im Geruch der Meisterschaft.
Rilke, Rainer Maria: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. Prosa 1906 bis 1926, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1966 [1910], S. 760
Zitationshilfe
„Dilettant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dilettant>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dilemmatisch
Dilemma
Dildo
dilatorisch
Dilatometer
Dilettantenarbeit
dilettantenhaft
Dilettantentum
dilettantisch
Dilettantismus