Dimension, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dimension · Nominativ Plural: Dimensionen
Aussprache 
Worttrennung Di-men-si-on
Wortbildung  mit ›Dimension‹ als Erstglied: dimensional · dimensionieren · dimensionslos
 ·  mit ›Dimension‹ als Letztglied: Bedeutungsdimension · Breitendimension · Längendimension · Qualitätsdimension · Sinndimension · Tiefendimension · Zeitdimension · Zieldimension
 ·  formal verwandt mit: dreidimensional · eindimensional · zweidimensional
Herkunft aus dīmēnsiōlat ‘Vermessung, Ausmessung, Ausdehnung’ < dīmētīrīlat ‘ab-, aus-, vermessen’
eWDG

Bedeutungen

1.
Physik Ausdehnung, Abmessung eines Körpers nach Länge, Breite und Höhe
Beispiele:
jeder Körper hat drei Dimensionen
Er maß mit den Blicken die Dimensionen des ungeheuren Saales aus [ Kellerm.Tunnel9]
Die Schrift hat die Sprache von der Dimension der Zeit in die Dimension des Raumes übergeführt [ HenzenSchriftsprache40]
2.
übertragen Ausmaß, Umfang
Grammatik: meist im Plural
Beispiele:
eine Maschine von gewaltigen Dimensionen
die unübersehbaren Dimensionen der Katastrophe
die Seuche nahm immer größere, riesigere Dimensionen an
eine … solide Person von vertrauenerweckenden Dimensionen [ F. WolfGrenze5,272]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dimension f. ‘Ausdehnung, Ausmaß’, entlehnt (15. Jh.) aus lat. dīmēnsio (Genitiv dīmēnsiōnis) ‘das Vermessen, Ausmessung, Ausdehnung’, zu lat. dīmētīrī ‘ab-, aus, ver-, zumessen’, lat. mētīrī (mēnsus sum) ‘messen’ und s. dis-; s. Mal1.

Thesaurus

Synonymgruppe
Abmessung · Ausdehnung · Ausmaß · Dimension · Ebene · Format · Größe · Größenordnung  ●  Kaliber  ugs., fig. · Liga  ugs. · Magnitude  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Abmessung · Ausdehnung · Dimension
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Aspekt · Facette · Richtung  ●  Dimension  fachspr. · Faktor  fachspr. · latente Größe  fachspr.
Synonymgruppe
Bedeutsamkeit · Bedeutung · Belang · Dimension · Geltung · Gewicht · Maßgeblichkeit · Relevanz · Signifikanz · Stellenwert · Tragweite  ●  Wichtigkeit  Hauptform

Typische Verbindungen zu ›Dimension‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dimension‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dimension‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Verbrechen sind von so alptraumhafter Dimension, daß es unmöglich ist, sie zu begreifen. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 195]
Mit der Spur wächst dem »Erlebnis« eine neue Dimension zu. [Benjamin, Walter: Das Passagen-Werk. In: Tiedemann, Rolf (Hg.), Gesammelte Schriften Bd. 5,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1982 [1928-1929, 1934-1940], S. 5211]
Aber daß die eine gegen die andere vertauschbar ist, beruht schon auf Überschneidung der Dimensionen. [Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 293]
Diese untermenschliche Dimension aber hat mit Freiheit nichts mehr zu tun. [Plessner, Helmuth: Die verspätete Nation, Stuttgart: Kohlhammer 1962 [1935], S. 117]
Mit ihr stößt die Europäische Union in eine neue Dimension. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]]
Zitationshilfe
„Dimension“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dimension>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dime
Diluvium
Diluvialboden
Dilution
Dilltunke
Dimensionalität
Dimensionierung
Dimeter
Diminution
Diminutiv