Ding der Unmöglichkeit

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Bestandteile  Ding1 Unmöglichkeit
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

nicht realisierbare Idee, Aufgabe, Angelegenheit o. Ä.; äußerst unwahrscheinliches Ereignis
Kollokationen:
als Prädikativ: ein Ding der Unmöglichkeit sein
mit Adverbialbestimmung: fast, schier, geradezu ein Ding der Unmöglichkeit
Beispiele:
Für Künstler aus der DDR war es fast ein Ding der Unmöglichkeit, eine Ausreise zu bekommen, doch in dieser Hinsicht genoss [Sänger] Peter Schreier viele Privilegien auch ohne SED‑Parteibuch. [Münchner Merkur, 28.12.2019]
Es schien vielen ein Ding der Unmöglichkeit, […] dass ein FDP‑Mann, gebürtiger Österreicher zumal, Oberbürgermeister von Landshut werden könnte. [Landshuter Zeitung, 29.02.2020]
Präventives Ausgleichstraining verhindert chronische Überlastung, die Leistungsfähigkeit wird gesteigert und die Muskulatur wird gedehnt. […] Schmerzfrei zu werden ist kein Ding der Unmöglichkeit. [Mittelbayerische, 21.04.2017]
Entlang des zentralen Schützengrabens […] wurden ganze Landstriche mit Antipersonenminen übersät. Die äthiopische Armee hat viele Minen ausgegraben und entschärft. Die gefährliche Arbeit geht weiter. Eine umfassende Säuberung bleibt jedoch ein Ding der Unmöglichkeit. [Neue Zürcher Zeitung, 20.09.2000]
Für Studenten mag es generell kein Problem sein, die Holztreppen bis zur Beratungsstelle [der Universität] zu erklimmen. Aber für Gehbehinderte ist es geradezu ein Ding der Unmöglichkeit. [Süddeutsche Zeitung, 31.08.1994]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgeschlossen · daraus wird nichts · unmöglich · völlig ausgeschlossen · wo denken Sie hin! · wo denkst du hin!  ●  Da kann ja jeder kommen!  ugs. · Ding der Unmöglichkeit  ugs. · Wo kommen wir (denn) da hin!?  ugs. · beim besten Willen nicht  ugs. · da kannst du lange drauf warten  ugs. · da könnte ja jeder kommen (und ...)!  ugs. · da musst du früher aufstehen!  ugs., fig. · daraus wird nix  ugs. · das kannst du dir abschminken  ugs., fig. · denk nicht mal dran!  ugs., Spruch · kommt (überhaupt) nicht in Frage  ugs. · kommt nicht in die Tüte  ugs., Spruch, fig. · nicht mit mir!  ugs. · so gerne wie ich (etwas tun) würde, aber  geh. · so haben wir nicht gewettet!  ugs. · träum weiter!  ugs., Spruch · vergessen Sie's!  ugs. · vergiss es!  ugs., Spruch · wo kämen wir (denn) da hin (,wenn ...)!  ugs., emotional
Oberbegriffe
  • auf gar keinen Fall · auf keinen Fall · ausgeschlossen · keineswegs · mitnichten · nicht doch!  ●  nein  Hauptform · Fehlanzeige  ugs. · Gott behüte!  ugs. · Nachtigall, ick hör dir trapsen.  ugs., Spruch, berlinerisch · denkste  ugs. · ist nicht  ugs. · kein Gedanke  ugs. · keine Spur  ugs. · mit Nichten und mit Neffen (Kalauer)  ugs., Spruch · naa  ugs., süddt. · nee  ugs., regional · negativ  fachspr., Jargon · nicht im Entferntesten  geh. · nicht im Geringsten  geh. · nichts da  ugs. · nix da  ugs. · nä  ugs. · nö  ugs. · von wegen!  ugs. · weit gefehlt  geh.
Assoziationen
  • (ein) Ding der Unmöglichkeit · nicht machbar · nicht realisierbar · nicht umzusetzen · nicht zu realisieren · nicht zu schaffen · undurchführbar · unmöglich  ●  nicht darstellbar  Jargon · nicht darzustellen  Jargon · (da ist) nichts zu machen  ugs. · keine Chance!  ugs. · nicht zu machen (sein)  ugs., Hauptform
  • lass dir nicht einfallen (zu) · untersteh' dich (und ... / zu ....) · wag es nicht (und)  ●  (...) bloß nicht (...)  ugs.
  • (der) Wunsch (ist/war) der Vater des Gedankens · Illusion · Scheinwelt · Wunschbild · Wunschdenken · Wunschtraum · Wunschvorstellung · falsche Hoffnung · frommer Wunsch  ●  Seifenblase  fig. · schöner Traum  fig. · zu hoch gegriffen (Ziel)  fig. · Blütentraum  geh.
  • (sich) umsonst anstrengen · (sich) vergeblich abmühen · keine Chance haben (gegen)  ●  nicht punkten können  fig. · (mit etwas ist) kein Blumentopf zu holen  ugs., fig. · (sich) die Zähne ausbeißen  ugs., fig. · auf Granit beißen  ugs., fig. · auf keinen grünen Zweig kommen  ugs., fig. · kein Bein auf die Erde kriegen  ugs., fig. · keine Schnitte kriegen  ugs., fig. · keinen Blumentopf gewinnen können (mit)  ugs., fig. · keinen Fuß auf die Erde kriegen  ugs., fig. · keinen Stich bekommen  ugs., fig., variabel · keinen Stich haben  ugs., fig., variabel · keinen Stich holen  ugs., fig., variabel · keinen Stich landen  ugs., fig., variabel · keinen Stich machen  ugs., fig., variabel
  • wie käme ich denn dazu!  ●  das werd(e) ich ganz bestimmt nicht (tun)!  variabel, Hauptform · (aber) nicht mir mir!  ugs. · Aber sonst geht's dir gut (oder)!?  ugs., ironisch · Da kannst du aber (lange) drauf warten!  ugs. · Das hättest du wohl gerne!  ugs. · Das wäre (ja) noch schöner!  ugs. · Das wüsste ich aber!  ugs. · So siehst du aus!  ugs., Spruch · So weit kommt's noch!  ugs. · Spinn dich aus!  ugs. · Träum weiter!  ugs. · aber hallo!  ugs. · alles klar (lakonisch abwehrend)  ugs. · als ob!  ugs., jugendsprachlich · da kann ja jeder kommen!  ugs., Spruch · da können Sie aber lange drauf warten!  ugs. · da könnte ja jeder kommen!  ugs., Spruch · das könnte dir so passen!  ugs. · ja nee, is klar  ugs. · sonst noch Wünsche?  ugs., ironisch · sonst noch was?  ugs., ironisch · wer's glaubt wird selig  ugs., ironisch, Spruch · wo denkst du hin!?  ugs. · wo kämen wir denn da hin!  ugs., Spruch · wo werd' ich denn!  ugs.
  • nicht mit mir  ugs. · nur über meine Leiche  ugs. · versuch's doch mal  ugs. · versuch's nur  ugs.
  • kommt nicht in Frage  ●  (es) wird nichts (aus etwas)  ugs. · (es) wird nichts (mit etwas)  ugs. · Flötepiepen!  ugs., regional, westfälisch · Satz mit X - war wohl nix!  ugs., Spruch · geht nicht (bei jemandem)  ugs. · hat sich nix mit  ugs. · hat sich was mit  ugs. · is nich  ugs., norddeutsch · ist nicht  ugs.
  • ganz bestimmt nicht tun · nicht wollen  ●  (etwas) fällt mir im Traum nicht ein  ugs. · (etwas) würde mir im Traum nicht einfallen  ugs. · den Teufel werd' ich tun (und ...)  ugs. · ich denke nicht daran!  ugs. · ich hab was Besseres zu tun (als)  ugs. · ich werd(e) den Teufel tun (und ...)  ugs. · ich werde mich hüten (zu / und ...)  ugs.
  • nicht vorstellbar · unausdenkbar · undenkbar · unvorstellbar
  • da spiel(e) ich nicht mit · das war so nicht vereinbart · nicht mit mir
  • (die) Prognose ist ungünstig · (es) sieht nicht gut aus (für/mit)  ●  (die) Prognose ist infaust  fachspr., medizinisch · (es) sieht schlecht aus (mit/für)  ugs. · es müsste schon ein Wunder geschehen  ugs. · ich sehe schwarz (für)  ugs. · wenn nicht (bald) ein Wunder geschieht (...)  ugs.
  • (...) am Arsch!  derb · (der) kann mich mal mit ...  derb · Von wegen (...): Sie können mich mal!  derb · Von wegen (...): du kannst mich mal!  derb
  • (da kannst du) ein Ei drüber hauen  ugs., salopp, variabel · (da kannst du) ein Ei drüber schlagen  ugs. · vergiss es einfach  ugs.
Zitationshilfe
„Ding der Unmöglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ding%20der%20Unm%C3%B6glichkeit>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ding
Diner
dinarisch
Dinar
DIN-Zahl
Dingchen
Dingelchen
dingen
Dingenskirchen
Dingerich