Dingenskirchen

GrammatikSubstantiv, ohne Artikel
Nebenform Dingskirchen · Substantiv, ohne Artikel
Aussprache
WorttrennungDin-gens-kir-chen · Dings-kir-chen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp, abwertend bezeichnet einen Ort, dessen genauen Namen man (im Moment) nicht weiß
Beispiele:
er kommt aus Dingenskirchen
sie war wieder in Dingenskirchen

Thesaurus

Synonymgruppe
Dingens  ugs. · Dingenskirchen  ugs. · Dings  ugs. · ↗Dingsbums  ugs. · ↗Dingsda  ugs. · Dingskirchen  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Dingenskirchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dingenskirchen>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dingsda
Dingsbums
Dings
Dingplatz
Dingo
Dingstätte
Dingsymbol
Dingwelt
Dingwort
dinieren