Dioskuren

GrammatikEigenname · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungDi-os-ku-ren
eWDG, 1967

Bedeutung

zusammenfassender Name für Kastor und Pollux, die Zwillingssöhne des Zeus
gehoben, übertragen unzertrennliches Freundespaar
Beispiel:
Goethe und Schiller, die Dioskuren von Weimar

Thesaurus

Synonymgruppe
Dioskuren · Kastor und Pollux · Kastor und Polydeukes · Tyndariden
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Dioskuren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

beid

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dioskuren‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dioskuren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ende 2006 sollen die Dioskuren wieder an ihren angestammten Platz zurückkehren.
Die Welt, 29.10.2005
In der zweiten Szene sieht man die beiden Dioskuren des Booms wieder.
Die Zeit, 17.10.1986, Nr. 43
Lange noch aber wurde über Justinus Kerners Beziehungen zu den beiden Dioskuren gelacht, bis endlich beide erklärten, sie hätten geschworen, ihn gekannt zu haben.
Schleich, Carl Ludwig: Besonnte Vergangenheit, Lebenserinnerungen (1859-1919). In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 31483
Ob auf die Verehrung der Dioskuren als Patrone der Ritterschaft wirklich so viel aufzubauen ist, wie Helbig unternimmt, entzieht sich meiner Beurteilung.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Erster Teil: Das Altertum, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 965
Dem Theoretiker K. Strecker folgte er wie den Dioskuren der Orgel, Rheinberger und Reger.
Quoika, Rudolf: Klicka (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 40924
Zitationshilfe
„Dioskuren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dioskuren>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diorit
Diorismus
Diorama
Dioptrometer
dioptrisch
Dioxan
Dioxid
Dioxin
Dioxyd
Diözesan