Dioxan, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungDi-oxan · Dio-xan (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie besonders als Lösungsmittel für Fette, Lacke u. Ä. verwendete farblose, ätherähnlich riechende Flüssigkeit

Verwendungsbeispiele für ›Dioxan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er klärt das Fernsehpublikum darüber auf, daß nach der Kosmetikverordnung die Verwendung von Dioxan verboten ist.
Die Zeit, 06.05.1988, Nr. 19
Das Harz ist löslich in Azeton und Dioxan und ergibt bei der Verpressung farblose Gegenstände.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 145
Zitationshilfe
„Dioxan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dioxan>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dioskuren
Diorit
Diorismus
Diorama
Dioptrometer
Dioxid
Dioxin
Dioxyd
Diözesan
Diözesanbischof