Diplomatenstatus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Di-plo-ma-ten-sta-tus · Dip-lo-ma-ten-sta-tus
Wortzerlegung DiplomatStatus

Typische Verbindungen zu ›Diplomatenstatus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Diplomatenstatus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Diplomatenstatus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die libanesische Regierung gab bekannt, die beiden Männer trotz ihres Diplomatenstatus festzuhalten.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.1994
Beide genießen Diplomatenstatus und waren sofort ausgereist, nachdem sie ausgesagt hatten.
Die Welt, 28.05.1999
Die Diplomaten seien oft nicht, zur Zahlung ihrer Schulden bereit und wegen ihres Diplomatenstatus könnten sie auch nicht vor den Kadi zitiert werden.
Die Zeit, 27.04.1973, Nr. 18
Zu jeder Nuntiatur gehören auch einige geistliche Mitarbeiter mit Diplomatenstatus.
o. A. [zb]: Nuntiatur. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Die sechs Mitglieder des Direktoriums der Europäischen Zentralbank werden in Deutschland Diplomatenstatus erhalten.
Der Tagesspiegel, 19.09.1998
Zitationshilfe
„Diplomatenstatus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diplomatenstatus>, abgerufen am 26.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diplomatensprache
Diplomatenschreibtisch
Diplomatenrang
Diplomatenpost
Diplomatenpass
Diplomatentasche
Diplomatenuniform
Diplomatenviertel
Diplomatenwagen
Diplomatenwasser