Direktantrieb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Direktantrieb(e)s · Nominativ Plural: Direktantriebe
Worttrennung Di-rekt-an-trieb
Wortzerlegung direktAntrieb

Verwendungsbeispiele für ›Direktantrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum anderen scheint der Stirling wenig geeignet für einen Direktantrieb.
Die Zeit, 30.10.1995, Nr. 44
Derzeit tüfteln die Entwickler an einem Direktantrieb für ihre Erfindung.
o. A.: Technik. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Wegen des Besanmastes ist allerdings keine Pinne möglich, dafür lässt sich das Steuerrad mit Direktantrieb und anderthalb Umdrehungen von Steuerbord nach Backbord feinfühlig bedienen.
Die Welt, 06.09.2003
Der Direktantrieb lässt sich mit Ketten- wie mit Nabenschaltungen kombinieren.
Die Zeit, 04.06.2012, Nr. 23
Zitationshilfe
„Direktantrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Direktantrieb>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Direktanschluss
Direktanlage
Direktangriff
Direktangebot
Direktanbindung
Direktbank
Direktbanking
Direktbericht
Direktbezug
direktdemokratisch