Direktbank, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Direktbank · Nominativ Plural: Direktbanken
Aussprache [diˈʀɛktbaŋk]
Worttrennung Di-rekt-bank
Wortzerlegung direktBank2
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Bankwesen Kreditinstitut, das Geschäfte ausschließlich per Telefon oder Internet abwickelt und keine Filialen unterhält
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine filiallose, beratende, allgemeine, gelistete, börsennotierte Direktbank
als Akkusativobjekt: eine Direktbank gründen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Konto bei, Wettbewerb mit, Mehrheit an einer Direktbank; Konkurrenz durch eine Direktbank
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Direktbank bietet [etw.] an, steigert [den Gewinn]
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Direktbank ohne Filialnetz, ohne Filialen, für Firmenkunden, mit Beratung
als Genitivattribut: Tagesgeldkonten, Angebote, Konditionen der Direktbank
in Koordination: Direktbanken und Discount-Broker, Filialbanken, Fondsshops
Beispiele:
Die besten Angebote gibt es häufig bei Direktbanken, die keine eigenen Filialen haben und nur per Post, Telefon oder Internet mit ihren Kunden kommunizieren. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.12.2006]
Die Direktbank, die im Besitz der Commerzbank ist, bietet ab dem kommenden Donnerstag eine »Anlageberatung Plus« an. [Die Zeit, 23.11.2009, Nr. 47]
So war die 1822-Direkt als filiallose Direktbank gestartet und bietet heute ein vollwertiges Angebot im Wertpapierhandel – mit einem kompletten Bankangebot obendrauf. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.12.2004]
Die Verbraucherschützer haben die Girokonten von 32 Banken untersucht, darunter von 22 Filialbanken sowie zehn Direktbanken, die keine Filialen unterhalten. [Berliner Zeitung, 16.08.2003]
Daneben gewinnt – nicht zuletzt durch das verstärkte Auftreten der Direktbanken am Markt für Finanzdienstleistungen – die Preispolitik der Fondsanbieter an Bedeutung. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.12.1998]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Direktbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Direktbank‹.

Zitationshilfe
„Direktbank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Direktbank>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Direktantrieb
Direktanschluss
Direktanlage
Direktangriff
Direktangebot
Direktbanking
Direktbericht
Direktbezug
direktdemokratisch
Direkteinkauf