Direktionsrecht

WorttrennungDi-rek-ti-ons-recht
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Recht des Arbeitgebers, einem Arbeitnehmer Anweisungen zu geben; Weisungsrecht

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
(das) Recht, Weisungen zu erteilen · ↗Weisungsrecht  ●  ↗Weisungsbefugnis  Hauptform · Direktionsrecht  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitgeber Ausübung Rahmen ausüben decken unterliegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Direktionsrecht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich denke nur mal an die starke Einschränkung des Direktionsrechtes des Arbeitgebers.
Die Welt, 17.07.2000
In Ihrem Fall greift Ihr Direktionsrecht nicht, weil die Pausen konkret im Vertrag bestimmt wurden, die Mitarbeiter sich hierauf berufen können.
Die Zeit, 16.01.2012, Nr. 03
Grenzen des Direktionsrechts ergeben sich zum einen natürlich aus dem Arbeitsvertrag.
Die Zeit, 13.06.2011, Nr. 24
Wie viel Zeit neben dem Unterricht Lehrkräfte in der Schule verbringen müssten, unterliegt dem Direktionsrecht der Arbeitgeber.
Der Tagesspiegel, 07.07.2003
Denn der Abschluß eines befristeten Arbeitsvertrags hindert den Arbeitgeber nicht, im Rahmen seines Direktionsrechts die Arbeitsaufgaben umzuverteilen.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.1994
Zitationshilfe
„Direktionsrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Direktionsrecht>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Direktionsmitglied
direktionslos
Direktionsloge
Direktionskraft
Direktionsassistent
Direktionssekretär
Direktionssekretärin
Direktionssitzung
Direktionszeit
Direktionszimmer