Direktkandidat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Direktkandidaten · Nominativ Plural: Direktkandidaten
Aussprache  [diˈʀɛktkandiˌdaːt]
Worttrennung Di-rekt-kan-di-dat
Wortzerlegung  direkt Kandidat
Wortbildung  mit ›Direktkandidat‹ als Erstglied: Direktkandidatin
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur Bundestagswahl.
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Person, die sich persönlich (nicht über die Kandidatenliste einer Partei) in einem Wahlkreis für ein politisches Mandat zur Wahl stellt
siehe auch Listenkandidat
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der erfolgreiche, gewählte, parteilose Direktkandidat
als Akkusativobjekt: einen Direktkandidaten aufstellen, nominieren, wählen
als Prädikativ: jmd. wird als Direktkandidat aufgestellt, nominiert, gewählt; jmd. tritt als Direktkandidat an
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Direktkandidat für die Bundestagswahl, den Bundestag, die Landtagswahl, den Landtag; der Direktkandidat für den, aus dem Wahlkreis
mit Genitivattribut: der Direktkandidat der Partei, des Wahlkreises
Beispiele:
In der Ukraine wird die Hälfte der Abgeordneten über nationale Kandidatenlisten nach dem Verhältniswahlrecht gewählt, die andere Hälfte zieht über das Mehrheitswahlrecht als Direktkandidaten ins Parlament ein. [Der Standard, 27.10.2014]
Der Kinderarzt Johannes W[…] wurde einstimmig zum Direktkandidaten und die Lehrerin Ina H[…] zur Listenkandidatin im Wahlkreis 238 (Coburg/Kronach) gewählt. [Fränkischer Tag, 24.09.2020]
Im Anschluss [an die Aussprache auf dem Parteitag] wählen die Grünen ihre Direktkandidaten für die Landtagswahl. [Der Tagesspiegel, 24.03.2004]
Um einen Direktkandidaten durchzubringen, genügen 50,1 Prozent der Stimmen. Alle Stimmen darüber hinaus sind für die Mandatsverteilung verloren. [Die Zeit, 09.12.1966]
[…] nach dem Bundestagswahlgesetz kann als Direktkandidat in einem Wahlkreis nur benannt werden, »wer … in einer Versammlung der von wahlberechtigten Mitgliedern der Partei im Wahlkreis aus ihrer Mitte gewählten Vertreter in geheimer Abstimmung hierzu gewählt worden ist«. [Der Spiegel, 14.08.1957]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Direktkandidat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Direktkandidat‹.

Zitationshilfe
„Direktkandidat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Direktkandidat>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Direktive
direktiv
Direktionszimmer
Direktionszeit
Direktionssitzung
Direktkandidatin
Direktkontakt
Direktleitung
Direktmandat
Direktmarketing