Diskette, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Diskette · Nominativ Plural: Disketten
Aussprache
WorttrennungDis-ket-te (computergeneriert)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Diskette f. magnetisierbare Kunststoffplatte zur Datenspeicherung, Übernahme (20. Jh.) von gleichbed. engl. diskette (dafür heute engl. floppy disk), entlehnt aus frz. disquette ‘kleine Scheibe’, Deminutivum von frz. disque m. ‘Scheibe, Schallplatte’, aus lat. discus (s. ↗Diskus).

Thesaurus

Computer, Technik
Synonymgruppe
Diskette  ●  Floppy Disc  engl. · Floppy Disk  engl. · Floppy  ugs., engl.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Booten CD-ROM Dateien Datenträger Einlegen Festplatte Formatieren Handbuch Kopieren Laufwerk Magnetbänder Treiber Videokassetten Wechselplatten beigelegten beiliegenden beiliegt beschlagnahmt booten bootfähige eingelegte einliest formatieren formatierte gespeichert kopieren mitgeliefert mitgelieferten schreibgeschützte sichergestellten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Diskette‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer kein Modem hat, bekommt die ETAB einen Tag später auf Diskette per Post ins Haus geliefert.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.1999
Der angeschlossene Computer speichert das Bild der Kamera auf einer Diskette.
Der Tagesspiegel, 12.11.1999
Für die anderen haben wir eine Diskette mit dem digital abgespeicherten Text beigelegt.
Der Spiegel, 19.09.1994
Ich drückte ihm eine Diskette in die Hand und bat ihn, so beiläufig es ging, das Ding in den Computer zu stecken.
Becker, Jurek: Amanda herzlos, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1993 [1992], S. 106
Ein Computer war darin, auch ein Funktelefon und fünf Boxen mit Disketten.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 136
Zitationshilfe
„Diskette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diskette>, abgerufen am 27.04.2018.

Weitere Informationen …