Diskont, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Diskont(e)s · Nominativ Plural: Diskonte
Aussprache 
Worttrennung Dis-kont
Wortbildung  mit ›Diskont‹ als Erstglied: ↗Diskonterhöhung · ↗Diskontgeschäft · ↗Diskontherabsetzung · ↗Diskontsatz · ↗diskontieren
 ·  mit ›Diskont‹ als Letztglied: ↗Bankdiskont · ↗Effektendiskont · ↗Wechseldiskont
Herkunft zu discontoital ‘allmähliche oder vorzeitige Abzahlung einer Schuld’
eWDG

Bedeutung

Bankwesen Zinsvergütung bei noch nicht fälligen Zahlungen
Beispiel:
die Wechsel vor dem Fälligkeitstermin zum Diskont geben
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Diskont · Diskonto · diskontieren · Skonto
Diskont, m. älter Diskonto m. ‘Zinsabzug bei Ankauf von noch nicht fälligen Wechseln, Zinsvergütung’. Der im 17. Jh. entlehnte Fachausdruck des Bankgeschäfts beruht auf ital. disconto ‘allmähliche oder vorzeitige Abzahlung einer Schuld’, einer älteren Nebenform von gleichbed. ital. sconto ‘Abzug, Preisnachlaß’ (vgl. mlat. discomputare ‘abrechnen, abziehen’). Beide Varianten gehören als Gegenbildungen zu ital. conto ‘Rechnung’ (s. ↗Konto). Die Verkürzung zu Diskont erfolgt wohl unter Einfluß von gleichbed. frz. discompte (üblich im 17./18. Jh.) oder engl. discount, die ebenfalls Übernahmen aus dem Ital. sind. diskontieren Vb. ‘den Diskont abziehen, Wechsel vor ihrer Fälligkeit gegen Zinsabzug kaufen’ (17. Jh.). Skonto m. n. Preisnachlaß bei fristgerechter Zahlung, Übernahme (17. Jh.) von ital. sconto (s. oben).

Typische Verbindungen zu ›Diskont‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Diskont‹.

Verwendungsbeispiele für ›Diskont‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Diskont wird es in der EWU allerdings nicht mehr geben.
Der Tagesspiegel, 24.04.1998
Durch die Erfahrung von 1966 sind wir etwas klüger geworden, und wir werden genau beobachten, wann es nötig ist, den Diskont wieder zu senken.
Die Zeit, 13.03.1970, Nr. 11
In diesem Fall steigen die Chancen, dass der Diskont auf den NAV abgebaut wird.
Die Welt, 16.12.2003
Nur in Frankreich ist der Diskont auf 3 Prozent gefallen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1907
Diskontierung ist also Kauf einer Wechselforderung für den sofort auszuzahlenden, um den Diskont gekürzten Wechselbetrag.
Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 296
Zitationshilfe
„Diskont“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diskont>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diskomusik
Diskokugel
diskoidal
diskographisch
Diskographie
Diskonten
Diskonterhöhung
Diskontermäßigung
Diskontgeschäft
Diskontherabsetzung