Diskussionsstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Diskussionsstand(e)s · Nominativ Plural: Diskussionsstände
Worttrennung Dis-kus-si-ons-stand
Wortzerlegung DiskussionStand1
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
der zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichte Fortschritt einer (öffentlichen) Diskussion, Debatte
Grammatik: Plural selten
Unterbegriff von Stand¹ (4)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der momentane, bisherige, aktuelle Diskussionsstand
in Präpositionalgruppe/-objekt: zum [jetzigen, heutigen] Diskussionsstand
als Akkusativobjekt: den Diskussionsstand widerspiegeln, zusammenfassen, darlegen
Beispiele:
Fasst man den momentanen inneramerikanischen Diskussionsstand über die Verhandlungen mit dem Iran zusammen, dann gilt als bestmögliches Ergebnis, den Iran für 20 Jahre an einem Ausstieg aus dem System der nuklearen Nichtweiterverbreitung hindern zu können. [Die Welt, 13.06.2014]
Das« Denken ohne Geländer», als das Hannah Arendt in ihren »Selbstauskünften zu Leben und Werk« das von ihr kultivierte Philosophieren beschreibt, scheint dem Charakter eines Handbuchs zu widerstreiten, das auf Systematisierung und Fixierung eines erreichten Wissens- und Diskussionsstandes aus sein muss. [Neue Zürcher Zeitung, 29.03.2012]
Das Papier fasst den Diskussionsstand gut zusammen, bietet aber keine darüber hinaus gehende Positionierung. [iRights.info – Kreativität und Urheberrecht in der digitalen Welt, 01.09.2012, aufgerufen am 05.06.2015]
Wer sich über Diskussionsstand und die Fakten des gegenwärtigen Strafvollzugs, wer sich über Voraussetzungen und Möglichkeiten der Reform informieren will, wird auf den schmalen Band [ein Buch zum Thema Strafvollzug] nicht verzichten können. [Die Zeit, 08.10.1971, Nr. 41]
In den vergangenen eineinhalb Jahren habe er bei der Union »ein geradezu aberwitziges Streben erlebt, schneller zu sein, wenn es beispielsweise darum geht, Diskussionsstände aus der Koalitionsrunde herauszutragen«. [Die Welt, 24.10.2007] ungewöhnl. Pl.
2.
ein zu Diskussionszwecken errichteter Stand bei einer Veranstaltung
Grammatik: meist im Plural
Unterbegriff von Stand¹ (3)
Kollokationen:
in Koordination: Informations- und Diskussionsstand
als Akkusativobjekt: Diskussionsstände besuchen
Beispiele:
[…] es ist keine richtige Bar mit Cocktails und Whisky, sondern ein Diskussionsstand des Politischen Bildungsforums Sachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung. [Freie Presse, 14.04.2018]
Solidaritäts- und Diskussionsstände mit Wissenschaftlern und Schriftstellern waren Anziehungspunkte [auf dem Friedensfest]. [Neues Deutschland, 11.09.1987]
Trotz widriger Wetterverhältnisse hatten viele Münchner die Informations- und Diskussionsstände der DKP besucht[…]. [Neues Deutschland, 27.07.1981]

Typische Verbindungen zu ›Diskussionsstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Diskussionsstand‹.

Zitationshilfe
„Diskussionsstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diskussionsstand>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diskussionsrunde
Diskussionsredner
Diskussionsrede
Diskussionspunkt
Diskussionsprozess
Diskussionsstoff
Diskussionsstunde
Diskussionsteilnehmer
Diskussionsthema
Diskussionsveranstaltung