Diskussionsteilnehmer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Dis-kus-si-ons-teil-neh-mer
Wortzerlegung DiskussionTeilnehmer
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
alle Diskussionsteilnehmer äußerten sich sehr befriedigt über den Verlauf des Kongresses

Thesaurus

Synonymgruppe
Diskussionsteilnehmer · ↗Kontrahent

Typische Verbindungen zu ›Diskussionsteilnehmer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Diskussionsteilnehmer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Diskussionsteilnehmer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch Mehrheiten müssen sein, um Ideen durchzusetzen, meinten auch die rund 20 Diskussionsteilnehmer des Abends.
Der Tagesspiegel, 13.10.2003
Zum einen befürchten einige Diskussionsteilnehmer wachsende Repression gegen ihre Bewegung.
Die Welt, 20.09.2001
Was denn noch passieren müsse, damit endlich gehandelt werde, fragten einige Diskussionsteilnehmer.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.2000
Andere Diskussionsteilnehmer behaupteten, daß niemand sich selber töte, der nicht einem anderen den Tod gewünscht habe oder ihn sogar töten wollte.
Die Zeit, 21.09.1979, Nr. 39
Die Vorurteile sitzen tief, auch die Referenten und Diskussionsteilnehmer sind, wie könnte es anders sein, nicht frei von ihnen.
konkret, 1986
Zitationshilfe
„Diskussionsteilnehmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diskussionsteilnehmer>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diskussionsstunde
Diskussionsstoff
Diskussionsstand
Diskussionsrunde
Diskussionsredner
Diskussionsthema
Diskussionsveranstaltung
diskussionswürdig
Diskussionszusammenhang
Diskuswerfen