Dispositionsfonds, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDis-po-si-ti-ons-fonds
WortzerlegungDispositionFonds
eWDG, 1967

Bedeutung

Wirtschaft Geldfonds, der zur freien Verfügung ohne Einzelabrechnung steht
Beispiel:
die Prämien wurden aus dem Dispositionsfonds des Betriebs verteilt

Thesaurus

Synonymgruppe
Dispositionsfonds · Reptilienfonds
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Dispositionsfonds‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Minister müßte dazu innerhalb der bewilligten Ausgaben eine Art Dispositionsfonds als Pufferhaben.
Die Zeit, 19.07.1956, Nr. 29
Kapitalien, Reserven und Dispositionsfonds wurden in der Bilanz von 1930 mit 880 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1932]
Jantzens Dispositionsfonds für Dienstreisen wurde um die Hälfte gekürzt, die 6000 Mark für Photokopien am Fachbereich sind ersatzlos gestrichen worden.
Die Zeit, 18.03.1988, Nr. 12
Eine weitere Schenkung, die der Gesellschaft von Dr. Höring zu Theil geworden ist, soll zur Begründung eines Dispositionsfonds verwendet werden.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 12.02.1902
Zu guter Letzt bewilligte Wilhelm I. 80 000 Mark aus seinem Dispositionsfonds.
Süddeutsche Zeitung, 29.08.2003
Zitationshilfe
„Dispositionsfonds“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dispositionsfonds>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dispositionsfähigkeit
dispositionsfähig
Dispositionsbefugnis
dispositionell
Disposition
Dispositionsfreiheit
Dispositionskasse
Dispositionskredit
Dispositionsrecht
dispositiv