Dispositionsfonds, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dispositionsfonds · Nominativ Plural: Dispositionsfonds
Aussprache 
Worttrennung Dis-po-si-ti-ons-fonds
Wortzerlegung Disposition Fonds
eWDG

Bedeutung

Wirtschaft Geldfonds, der zur freien Verfügung ohne Einzelabrechnung steht
Beispiel:
die Prämien wurden aus dem Dispositionsfonds des Betriebs verteilt

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Dispositionsfonds · Reptilienfonds · schwarze Kasse
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Dispositionsfonds‹ (berechnet)

Statthalter allerhoch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dispositionsfonds‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dispositionsfonds‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Minister müßte dazu innerhalb der bewilligten Ausgaben eine Art Dispositionsfonds als Pufferhaben. [Die Zeit, 19.07.1956, Nr. 29]
Kapitalien, Reserven und Dispositionsfonds wurden in der Bilanz von 1930 mit 880 Mill. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1932]]
Derartige Dispositionsfonds unterstehen nunmehr den Vorschriften des Gemeindefinanzgesetzes (1194 C) und über die Verwaltung ist am Ende des Rechnungsjahres Rechnung zu legen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1934]]
Eine weitere Schenkung, die der Gesellschaft von Dr. Höring zu Theil geworden ist, soll zur Begründung eines Dispositionsfonds verwendet werden. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 12.02.1902]
Jantzens Dispositionsfonds für Dienstreisen wurde um die Hälfte gekürzt, die 6000 Mark für Photokopien am Fachbereich sind ersatzlos gestrichen worden. [Die Zeit, 18.03.1988, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Dispositionsfonds“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dispositionsfonds>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dispositionsbefugnis
Disposition
Disponierung
Disponibilität
Disponentin
Dispositionsfreiheit
Dispositionsfähigkeit
Dispositionskasse
Dispositionskredit
Dispositionsrecht