Dispositionsrecht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Dis-po-si-ti-ons-recht
Wortzerlegung DispositionRecht

Verwendungsbeispiele für ›Dispositionsrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seither sei der damals geschaffene Zustand rechtskräftig geworden, und es sei absurd, sich neuerlich ein Dispositionsrecht anmaßen zu wollen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Die Verkäufer hatten jedoch kein Dispositionsrecht über das Landgut; Bulls Unternehmen litt Schiffbruch und verschaffte ihm große Schulden.
Gurvin, Olav: Bull. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 1938
Zitationshilfe
„Dispositionsrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dispositionsrecht>, abgerufen am 10.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dispositionskredit
Dispositionskasse
Dispositionsfreiheit
Dispositionsfonds
Dispositionsfähigkeit
Dispositiv
Dispositor
Disproportion
disproportional
Disproportionalität