Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Distinktionsmerkmal, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Distinktionsmerkmal(e)s · Nominativ Plural: Distinktionsmerkmale
Worttrennung Di-stink-ti-ons-merk-mal · Dis-tink-ti-ons-merk-mal
Wortzerlegung Distinktion Merkmal

Verwendungsbeispiele für ›Distinktionsmerkmal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Sprache hat er sein wichtigstes Distinktionsmerkmal gegenüber dem Tier aufgegeben. [Die Welt, 08.11.2003]
Man verdient inzwischen gut, hat elitäre Haltungsformen und Distinktionsmerkmale übernommen. [Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41]
Hier ist neben dem Gästelistenplatz das wesentlichste Distinktionsmerkmal, dass man für seine Turnschuhe und Jeans nichts bezahlt hat. [Süddeutsche Zeitung, 06.05.2004]
Die Systemfrage ist es, die die Linke letztlich von der SPD unterscheidet, ihr Distinktionsmerkmal, ihre Existenzberechtigung. [Die Zeit, 11.04.2011, Nr. 15]
Das Hässliche wird, wie Entenfahrer, Zungenringträger und Nacktmullzüchter wissen, dann schön, wenn es in einer Gruppe von Menschen als Distinktionsmerkmal anerkannt ist. [Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Distinktionsmerkmal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Distinktionsmerkmal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Distinktion
Distingem
Distichon
Distichomythie
Disthen
Distorsion
Distraktion
Distraktor
Distribuent
Distribution