Distribution, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Distribution · Nominativ Plural: Distributionen
Aussprache
WorttrennungDis-tri-bu-ti-on
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Distribution‹ als Erstglied: ↗Distributionsformel · ↗Distributionsnetz · ↗Distributionspolitik · ↗distributionell
eWDG, 1967

Bedeutung

Sprachwissenschaft Verteilung
Beispiel:
die Distribution zweier ähnlicher Wörter in der Gegenwartssprache untersuchen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Distribution · distributiv
Distribution f. ‘Verteilung, Aufteilung’ (18. Jh., vereinzelt 16. Jh.), aus gleichbed. lat. distribūtio (Genitiv distribūtiōnis), zu lat. tribuere (tribūtum) ‘teilen, zuteilen, willfahren, beimessen, aufwenden’, einer Bildung zu lat. tribus ‘Bezirk’ (s. ↗Tribut). distributiv Adj. ‘verteilend’ (18. Jh.), aus gleichbed. spätlat. distribūtīvus.

Thesaurus

Synonymgruppe
Austeilung · Distribution · ↗Verteilung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschaffung Fertigung Geschäftsfeld Gut Installation Installationsprogramm Konsumtion Lagerhaltung Lagerung Logistik Marketing Produktion Publikation Rezeption Softwarelösung Transport Verarbeitung Vermarktung Verpackung Vertrieb aktuell ausgereift beiliegen digital flächendeckend getestet gängig installieren physisch spezialisieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Distribution‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer mit seinem System mehr machen will als nur die vorinstallierten Anwendungen zu starten, ist mit einer der bekannten Distributionen wohl besser bedient.
C't, 2001, Nr. 6
Aber wenn man eine Übersetzung hat, hat man noch keine Distribution.
Der Tagesspiegel, 21.06.2000
Diese Art der Kommunikation distribuiert ihre Inhalte bloß, und sie führt sich als Chef der Distribution selbstherrlich auf.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 117
Die bisher genannten B. stellen die grundlegenden Wirtschaftseinheiten für die Produktion und Distribution dar.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 9285
Untersucht wird der soziale Gebrauch der Kunst auf den Ebenen ihrer Produktion, Distribution und Rezeption.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 22899
Zitationshilfe
„Distribution“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Distribution>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
distribuieren
Distribuent
Distraktor
Distraktion
distrait
distributional
distributionell
Distributionsformel
Distributionskanal
Distributionsnetz