Disziplinarsache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungDis-zi-pli-nar-sa-che · Dis-zip-li-nar-sa-che
WortzerlegungdisziplinarSache

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bundespräsident übt das Begnadigungsrecht in Disziplinarsachen nach diesem Gesetz aus.
o. A.: Bundesdisziplinarordnung (BDO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Die Kammer hat in einer Disziplinarsache das Verfahren ausgesetzt; eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts soll eingeholt werden.
Die Zeit, 13.02.1967, Nr. 07
Und gewiß ließe sich das verbissene Juristenringen noch ausbauen, wenn demnächst die Disziplinarsache Herbert W. in der Berufungsrunde neu aufgerollt werden sollte.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.1998
Gericht und Präsidium verweigerten jede Angabe mit dem Hinweis, Disziplinarsachen seien nicht öffentlich.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.1999
Zitationshilfe
„Disziplinarsache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Disziplinarsache>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
disziplinarrechtlich
Disziplinarrecht
Disziplinarordnung
Disziplinarmaßnahme
Disziplinarkommission
Disziplinarstrafe
Disziplinarverfahren
Disziplinarvergehen
disziplinell
Disziplinfrage