Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Disziplinarsache, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Disziplinarsache · Nominativ Plural: Disziplinarsachen
Worttrennung Dis-zi-pli-nar-sa-che · Dis-zip-li-nar-sa-che
Wortzerlegung disziplinar Sache

Verwendungsbeispiele für ›Disziplinarsache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bundespräsident übt das Begnadigungsrecht in Disziplinarsachen nach diesem Gesetz aus. [o. A.: Bundesdisziplinarordnung (BDO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Die Kammer hat in einer Disziplinarsache das Verfahren ausgesetzt; eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts soll eingeholt werden. [Die Zeit, 13.02.1967, Nr. 07]
Und gewiß ließe sich das verbissene Juristenringen noch ausbauen, wenn demnächst die Disziplinarsache Herbert W. in der Berufungsrunde neu aufgerollt werden sollte. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.1998]
Gericht und Präsidium verweigerten jede Angabe mit dem Hinweis, Disziplinarsachen seien nicht öffentlich. [Süddeutsche Zeitung, 28.05.1999]
Alle Gerichte und Verwaltungsbehörden leisten dem Dienstvorgesetzten, dem Untersuchungsführer, dem Bundesdisziplinaranwalt und dem Disziplinargericht in Disziplinarsachen Rechts‑ und Amtshilfe. [o. A.: Bundesdisziplinarordnung (BDO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Zitationshilfe
„Disziplinarsache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Disziplinarsache>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Disziplinarrecht
Disziplinarordnung
Disziplinarmaßnahme
Disziplinarkommission
Disziplinargewalt
Disziplinarstrafe
Disziplinarverfahren
Disziplinarvergehen
Disziplinfrage
Diszipliniertheit