Disziplinschwierigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Disziplinschwierigkeit · Nominativ Plural: Disziplinschwierigkeiten
Aussprache 
Worttrennung Dis-zi-plin-schwie-rig-keit · Dis-zip-lin-schwie-rig-keit
eWDG

Bedeutung

Mangel in der Schuldisziplin
Beispiel:
manche Lehrer haben in ihren Klassen Disziplinschwierigkeiten

Verwendungsbeispiele für ›Disziplinschwierigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum sind die Schüler so unruhig, warum haben die Lehrer so große Disziplinschwierigkeiten mit ihnen? [Die Zeit, 03.03.1980, Nr. 09]
Je besser eine Erzieherin Märchen zu erzählen versteht, um so weniger kommt es zu Disziplinschwierigkeiten. [Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 67]
Früher wurde bei Unterrichtsstörungen von Disziplinschwierigkeiten gesprochen, wenn ein Lehrer seinen Unterricht nicht störungsfrei durchführen konnte. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Unterrichtsstörungen. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 24349]
Und sie wären Übermenschen, wenn sie nicht auch den ungeheuren Machtzuwachs ausnutzten, um den wachsenden Disziplinschwierigkeiten mit den so wichtig gewordenen Zensuren zu begegnen. [Die Zeit, 28.06.1974, Nr. 27]
Die Verhaltensunsicherheit der Schüler führt zu Verhaltensstörungen und diese’ summieren sich zu Disziplinschwierigkeiten im Klassenzimmer. [Die Zeit, 08.04.1977, Nr. 15]
Zitationshilfe
„Disziplinschwierigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Disziplinschwierigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Disziplinlosigkeit
Disziplinierung
Diszipliniertheit
Disziplinfrage
Disziplinarvergehen
Disziplinwidrigkeit
Diszision
Diszission
Dit
Dithyrambe