Döbel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Dobel · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungDö-bel ● Do-bel
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

landschaftlich
Synonym zu Dübel

Thesaurus

Synonymgruppe
Döbel · ↗Kaulbarsch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bohrer Loch Nagel Schraube Wand anbringen befestigen falsch montiert reißen verwenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dobel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als der Altar im Museum aufgebaut wurde, hatte man Dübel in Gips gebettet.
Bild, 24.03.2003
Dübel nicht ausreichend vorhanden sind; die angelieferten Sitze erst umständlich zusammengebaut werden müssen.
Die Welt, 30.07.1999
Die übrigen Teile sind lediglich zusammengesteckt oder durch nur einseitig verleimte Dübel verbunden.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 128
Er besteht aus drei übereinandergestapelten Holzwürfeln, mit Dübeln in der Wand verankert.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 237
Übrigens müßte er der Wirtin, der Dübel, mindestens drei Mark auf Abschlag geben, sonst würde sie ihn wohl rausschmeißen.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 5
Zitationshilfe
„Döbel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Döbel>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dobbas
Do-it-yourself-Methode
Do-it-yourself-Bewegung
do ut des
do it yourself
döbeln
Dobermann
Doc
doch
Dochmius