Doktorexamen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Dok-tor-ex-amen · Dok-tor-exa-men
Wortzerlegung DoktorExamen

Typische Verbindungen zu ›Doktorexamen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Doktorexamen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Doktorexamen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das erreichen sie aber auch beim Doktorexamen, wenigstens habe ich da fast ausschließlich solche geprüft, die mich kannten und daher nicht fürchteten.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 3168
Diejenigen, die promovieren, das heißt bis zum Doktorexamen weiterstudieren, sind meistens die zukünftigen Dozenten oder sonstigen wissenschaftlichen Arbeiter.
Die Zeit, 25.02.1963, Nr. 08
Auch in andern Fällen, so bei absolvierten Studenten, die sich zum Doktorexamen vorbereiteten, mußte ich namentlich die mathematischen und naturwissenschaftlichen Erkenntnisse vermitteln.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 31107
Selbst mein Doktorexamen liegt mir nicht so am Herzen als die Gründung dieser Zeitung.
Janitschek, Maria: Die neue Eva. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10400
Zur Feier deines Doktorexamens laden wir dich mit Teilkosten ein.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 182
Zitationshilfe
„Doktorexamen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Doktorexamen>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Doktordissertation
Doktordiplom
Doktorat
Doktorarbeit
Doktorandin
Doktorfrage
Doktorgrad
Doktorhut
doktorieren
Doktoringenieur