Doktorhut, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Dok-tor-hut
Wortzerlegung Doktor Hut1
eWDG

Bedeutung

historisch (flacher) Hut, der als Zeichen der Doktorwürde gilt
Beispiel:
ihn um seiner wissenschaftlichen Verdienste willen mit Talar und Doktorhut … bekleiden [ Feuchtw.Lautensack260]
übertragen Doktorgrad
Beispiel:
den Doktorhut erwerben

Typische Verbindungen zu ›Doktorhut‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Doktorhut‹.

Verwendungsbeispiele für ›Doktorhut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie es seine Art war, hatte Schreiber für den Doktorhut vor allem ein Lächeln übrig. [Die Zeit, 26.06.2007, Nr. 26]
Viereinhalb Jahre dauert es, bis man den Doktorhut aufsetzen darf. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2000]
Mit dem Doktorhut endete meine Lehrzeit, und ich fragte mich, was ich nun beginnen sollte. [Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 1171]
Eine Wand weiter grübelt der Augustinermönch mit Doktorhut gemütlich vor sich hin. [Die Zeit, 22.06.2009, Nr. 25]
Von diesen Unentwegten wurden 1980 etwas über 12000 mit dem Doktorhut belohnt. [Die Zeit, 05.11.1982, Nr. 45]
Zitationshilfe
„Doktorhut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Doktorhut>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Doktorgrad
Doktorfrage
Doktorexamen
Doktordissertation
Doktordiplom
Doktoringenieur
Doktorjubiläum
Doktormutter
Doktorprüfung
Doktorschmaus