Donnergott, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Donnergott(e)s · Nominativ Plural: Donnergötter
WorttrennungDon-ner-gott
WortzerlegungDonnerGott
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Synonym zu Donnerer

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
(der erste) Sohn des Gottes Odin · Donnergott · Gott des Donners · Thor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie ein Donnergott raste er von Platz 11 zum Sieg.
Bild, 19.03.2001
Dann schweigt der Donnergott, und Joos tutet auf dem Alphorn.
Die Zeit, 22.03.1985, Nr. 13
Wie der Donnergott höchstselbst steht er am Spielfeldrand und brüllt seine Spielerinnen unentwegt an.
Die Welt, 27.09.2003
Den Donnergott herauszufordern, war zu riskant, gelehrte Spekulation erschien als gefahrloser Notbehelf.
Der Tagesspiegel, 18.07.2003
Anfang der Siebziger mischte er als Donnergott und Turbopianist den Freejazz auf.
Süddeutsche Zeitung, 22.07.1999
Zitationshilfe
„Donnergott“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Donnergott>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
donnergleich
Donnergetöse
Donnergepolter
Donnerer
Donnerbüchse
Donnergrollen
Donnerhall
Donnerkeil
Donnerkiel
Donnerklang