Dopingbetrug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dopingbetrug(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Do-ping-be-trug
Wortzerlegung DopingBetrug

Typische Verbindungen zu ›Dopingbetrug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dopingbetrug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dopingbetrug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für einen aktiven Kampf gegen den Dopingbetrug konnte dabei viel gelernt werden.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.2000
In vielen anderen Ländern hat die Radsportbegeisterung trotz des fortwährenden Dopingbetruges kaum gelitten.
Die Zeit, 12.07.2010, Nr. 28
Der hohe Preis von Trainingskontrollen störte ihn offenbar mehr als Dopingbetrug.
Die Welt, 14.07.2000
Wer am Dopingbetrug beteiligt war, habe im Spitzensport nichts mehr zu suchen.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1998
Zuletzt hatte sich insbesondere das baden-württembergische Justizministerium für die Einführung des Straftatbestands Dopingbetrug stark gemacht.
Die Zeit, 07.08.2013 (online)
Zitationshilfe
„Dopingbetrug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dopingbetrug>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dopingbekämpfung
Dopingaffäre
Doping
Doper
dopen
Dopingdebatte
Dopingfall
Dopingkontrolle
Dopingliste
Dopingmittel