Doppel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Doppels · Nominativ Plural: Doppel
Aussprache 
Wortbildung  mit ›Doppel‹ als Erstglied: Doppelpartner  ·  mit ›Doppel‹ als Letztglied: Damendoppel · Frauendoppel · Herrendoppel · Männerdoppel
 ·  mit ›Doppel‹ als Grundform: doppeln
eWDG

Bedeutungen

1.
zweite, gleichlautende Ausfertigung einer Urschrift
Beispiele:
das Doppel eines Entwurfes anfordern, einreichen
das Doppel wurde abgeheftet, ging verloren
2.
Tennis Spiel, bei dem auf jeder Seite zwei Spieler spielen
Beispiel:
im gemischten (= aus Damen und Herren zusammengesetzten) Doppel gab es für unsere Mannschaft einen vollen Erfolg
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Doppel n. ‘zweite Ausfertigung, Duplikat’ (Anfang 17. Jh.), von frz. double ‘Kopie’ (s. doppelt).

Thesaurus

Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Doppel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

BronzeBeispielsätze anzeigen EinzelBeispielsätze anzeigen EinzelspielerBeispielsätze anzeigen EuropameisterinBeispielsätze anzeigen GoldmedailleBeispielsätze anzeigen Grand-Slam-TitelBeispielsätze anzeigen KieferBeispielsätze anzeigen KühneBeispielsätze anzeigen MixedBeispielsätze anzeigen RoßkopfBeispielsätze anzeigen SamstagBeispielsätze anzeigen SilbermedailleBeispielsätze anzeigen Tischtennis-WeltmeisterBeispielsätze anzeigen US-Open-SiegerBeispielsätze anzeigen WildcardBeispielsätze anzeigen Wimbledon-SiegerBeispielsätze anzeigen WimbledonsiegerBeispielsätze anzeigen WimbledonsiegerinBeispielsätze anzeigen abschließendBeispielsätze anzeigen antretenBeispielsätze anzeigen bedeutungslosBeispielsätze anzeigen eingespieltBeispielsätze anzeigen entscheidendBeispielsätze anzeigen finalBeispielsätze anzeigen gemischtBeispielsätze anzeigen nominierenBeispielsätze anzeigen siegenBeispielsätze anzeigen unschlagbarBeispielsätze anzeigen vorentscheidendBeispielsätze anzeigen weltbestBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Doppel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Doppel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Änderungen sind bis eine Stunde vor dem Beginn des oft entscheidenden Doppels möglich.
Der Tagesspiegel, 16.07.1998
Wer sich an die Analyse des 2:3 traut, müßte sich wohl zuerst mit dem Doppel beschäftigen.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1995
Gespielt werden Einzel und Doppel für Männer und Frauen, aber kein Mixed.
o. A. [M. G.]: Olympisches Tennis. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Er würde David bitten, den Verlag anzuweisen, jeweils ein Doppel der Belege direkt an ihn zu schicken.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 195
Vorgeschrieben ist jeweils die Austragung von vier Einzelspielen und einem Doppel.
o. A. [jr., M.-M.]: Davis-Cup. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Zitationshilfe
„Doppel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Doppel>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dopingvorwurf
Dopingvergehen
Dopingverdacht
Dopingtest
Dopingsünder
doppel-
Doppel-b
Doppel-T-Eisen
Doppel-T-Träger
Doppelachse