Doppelbock, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Doppelbock(e)s · Nominativ Plural: Doppelböcke · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungDop-pel-bock
Wortzerlegungdoppel-Bock
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Architektur, Bergbau doppeltes Strebengerüst zum Abstützen, Tragen und Heben von Lasten, typisch im Bergbau als Förderanlage
Beispiele:
Der höchste Punkt der Schachtanlage[…] ist der Förderturm mit seinen vier Führungsscheiben. 55 Meter hoch erhebt sich der rotbraune Doppelbock [Zeche Zollverein Essen], »die Kathedrale des Ruhrgebiets«, aus dem 100 Hektar großen Areal. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.08.2002]
In Entfernungen von 74 Meter sind 14 hölzerne Doppelböcke zum Tragen der Seile angebracht[…]. [Lottner, Heinrich; Serlo, Albert Ludwig. Leitfaden zur Bergbaukunde – Band 2, Berlin: J. Springer, 1884, Seite 53]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein hölzerner Doppelbock
2.
Sport zwei hintereinander aufgestellte Böcke (2 b) für die Ausführung des Bocksprungs (1)
Beispiel:
Mit Stütz auf dem vorderen Bock, der anfangs etwas höher gestellt werden kann, springen die Schüler die Grätsche über den Doppelbock. [Borrmann, Günter / Mügge, Hans, Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 282]
Zitationshilfe
„Doppelbock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Doppelbock#1>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

Doppelbock, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Doppelbock(e)s · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungDop-pel-bock
Wortzerlegungdoppel-Bock
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

zu den Bockbieren gehörende Biersorte mit einem besonders hohen Anteil an Stammwürze und einem Alkoholgehalt von über 7,5 Prozent
Beispiele:
Das politische Bayern hat sich mal wieder in der Paulaner-Brauerei versammelt, wo der legendäre Salvator ausgeschenkt wird, der einst von Mönchen gebraut wurde – ein untergäriger Doppelbock, 7,5 Prozent Alkohol, »18,3 Prozent Stammwürze, hopfenbitter im Abgang«, wie Brauerei-Geschäftsführer Andreas Steinfatt den mehr als 500 Gästen am Mittwochabend erklärt. [Spiegel, 19.03.2014 (online)]
Und so sind das Bräustüberl und der Klostergarten stets gut gefüllt mit denen, die vor allem die Bockbiersorten zu schätzen wissen, wie das Bergbock Hell oder das Doppelbock Dunkel mit einer Stammwürze von 18,5 Prozent. [Eichhorn, Peter. Von Ale bis Zwickel: Das ABC des Bieres, Berlin: Grebennikov Verlag, 2012, Seite 47]
Wegen seines kräftigen Hopfenzusatzes schmeckt Pilsener bitter und herb. Ebenfalls zu den Voll-, oft aber auch zu den Starkbieren oder gar zum Doppelbock zählt das Märzenbier. [o.A., Die grosse Welt der Getränke, Hamburg: Tschibo Frisch-Röst-Kaffee Max Herz 1977, S. 261]
Damit soll nicht gesagt werden, daß der eigens zu dem festlichen Anlaß von der ortsansässigen Brauerei nach altem Rezept gebraute Doppelbock nicht ausgezeichnet schmeckt[…] [Die Zeit, 14.08.1970]
Zitationshilfe
„Doppelbock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Doppelbock#2>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Doppelblock
Doppelblindversuch
Doppelblindstudie
Doppelblick
Doppelbindung
Doppelboden
doppelbödig
Doppelbödigkeit
Doppelbogen
Doppelbranntwein