Doppelfunktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Doppelfunktion · Nominativ Plural: Doppelfunktionen
Worttrennung Dop-pel-funk-ti-on
Wortzerlegung doppel-Funktion

Typische Verbindungen zu ›Doppelfunktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Doppelfunktion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Doppelfunktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Doppelfunktion ist dieser auch der drehende Teil des Generators für die Stromerzeugung.
C't, 1998, Nr. 25
In der Doppelfunktion, Friedhof und Obstgarten zu sein, erscheint der Baumgarten, unter Umständen um ein Hochkreuz in der Mitte.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 1277
Der heiklen Doppelfunktion entsprechend, platzierte er sich mitten im Ensemble.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.2003
Diese Doppelfunktion wäre für Ägyptens ohnehin lädiertes Ansehen in der arabischen Welt zweifellos verheerend.
Die Zeit, 03.04.1981, Nr. 15
Wie lange arbeiten Sie noch in Doppelfunktion für 96 und für Ihr Unternehmen?
Die Welt, 19.01.2005
Zitationshilfe
„Doppelfunktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Doppelfunktion>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Doppelfuge
Doppelfoul
Doppelformat
Doppelflinte
Doppelfenster
Doppelgänger
Doppelgängerei
Doppelgängerin
Doppelgängertum
Doppelgeburt