Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Doppeljahrgang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Doppeljahrgang(e)s · Nominativ Plural: Doppeljahrgänge
Worttrennung Dop-pel-jahr-gang
Wortzerlegung doppel- Jahrgang

Typische Verbindungen zu ›Doppeljahrgang‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Doppeljahrgang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Doppeljahrgang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es scheint unwahrscheinlich, daß man Bohm gestattet, den derzeit laufenden Doppeljahrgang noch zu Ende zu führen. [Die Welt, 24.05.2005]
Erstens haben sich die Lehrer noch nicht auf die neuen Lehrpläne eingestellt, und zweitens verlassen sie in einem Doppeljahrgang die Schule. [Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04]
Die Verwaltung fragt jetzt zwar ab, wie die Schüler des Doppeljahrgangs im Vergleich abgeschnitten haben. [Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25]
Weil er die dritte Klasse übersprungen hat, ist der Junge im grauen Kapuzenpulli schon mit 15 Jahren in den Doppeljahrgang gekommen. [Die Zeit, 28.03.2011, Nr. 13]
Besonders in den wirtschaftsstarken Regionen von Bayern und Baden‑Württemberg dürfte der Doppeljahrgang willkommen sein. [Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Doppeljahrgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Doppeljahrgang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Doppelhochzeit
Doppelherrschaft
Doppelhelix
Doppelheit
Doppelheft
Doppelkandidatur
Doppelkarriere
Doppelkette
Doppelkinn
Doppelkirche