Doppelklick, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Doppelklicks · Nominativ Plural: Doppelklicks
Aussprache
WorttrennungDop-pel-klick (computergeneriert)
Wortzerlegungdoppel-Klick

Typische Verbindungen zu ›Doppelklick‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Datei Dateianhang Dokument Eintrag Feld Fenster Finder Icon Installation Klick Liste Maus Maustaste Objekt Symbol aktivieren anzeigen aufrufen ausführen genügen laden starten öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Doppelklick‹.

Verwendungsbeispiele für ›Doppelklick‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und sie können bedient werden; ein Doppelklick auf das Bild erzeugt sofort einen Like.
Die Zeit, 05.04.2013, Nr. 15
Ein Doppelklick öffnet aber nicht den Ordner, sondern startet das Programm.
C't, 2001, Nr. 7
Und statt "Amen" reicht wohl inzwischen ein fester Netz Doppelklick.
Der Tagesspiegel, 04.10.2000
Durch einen Doppelklick auf ein Symbol kann man weitere Einstellungen vornehmen.
C't, 1990, Nr. 7
Doppelklick mit der Maus und wieder 1000 Stück verkauft, noch 2621 Dollar im Plus.
Die Welt, 19.12.2000
Zitationshilfe
„Doppelklick“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Doppelklick>, abgerufen am 20.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Doppelklappbett
Doppelkirche
Doppelkinn
Doppelkette
Doppelkarriere
doppelklicken
Doppelknoten
doppelkohlensauer
Doppelkolbenmotor
Doppelkonsonant