Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dorfälteste, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Dorfältesten · Nominativ Plural: Dorfälteste(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Dorfältesten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Dorfälteste.
Aussprache 
Worttrennung Dorf-äl-tes-te
Wortzerlegung Dorf Älteste
eWDG

Bedeutung

historisch
Beispiel:
der Pastor befahl den Dorfältesten zu sich [ Bergengr.Heiraten22]

Verwendungsbeispiele für ›Dorfälteste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über alle anderen noch nicht entschiedenen Fälle verhandeln wir weiter mit den Dorfältesten. [Die Zeit, 02.03.1987, Nr. 09]
Sie folterten Männer zu Tode, hackten Kindern die Arme ab, vergewaltigten Frauen und töteten die Dorfältesten. [Süddeutsche Zeitung, 18.01.2001]
Oft wurden die Schulen sogar von einer Versammlung der Dorfältesten abgesegnet. [Die Welt, 06.12.2001]
Er verletzte unter anderem Ahmed Jan, einen weißhaarigen Dorfältesten, die Explosionen zerfetzten seine Beine. [Die Zeit, 29.05.2013, Nr. 23]
Es genügte, den Namen des neuen Eigentümers beim Dorfältesten zu vermerken. [Die Zeit, 03.03.2008, Nr. 09]
Zitationshilfe
„Dorfälteste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dorf%C3%A4lteste>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorfzentrum
Dorfwirtshaus
Dorfwiese
Dorfweiher
Dorfweg
Dormeuse
Dormitorium
Dorn
Dorn im Fleisch
Dorn im Fleische