Dorfdepp, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dorfdeppen · Nominativ Plural: Dorfdeppen
WorttrennungDorf-depp

Thesaurus

Synonymgruppe
Hillbilly  engl. · Hilly-Billy  engl. · ↗Hinterwäldler  Hauptform · ↗Bauerntrampel  ugs. · ↗Bauerntölpel  ugs. · Dorfdepp  ugs. · Dorftrampel  ugs. · ↗Dorftrottel  derb
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Welt ist zum Dorf geworden, und die Deutschen stehen auf einmal als Dorfdeppen da.
Die Zeit, 22.09.2005, Nr. 39
Was haben sie gelacht, über Birne, den Dorfdeppen in der großen Welt.
konkret, 1996
Der KPD-Mann hatte die Rolle des Dorfdeppen zu spielen, den man auslachen durfte.
konkret, 2000 [1998]
Im Mittelpunkt von Ludwig steht ein Dorfdepp in einem kleinen Kaff in Franken, gespielt vom jungen Otto Sander.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.1997
Der Dorfdepp Michael Crohane (Udo Kroschwald) vergreift sich an fetten Minderjährigen!
Der Tagesspiegel, 11.04.1999
Zitationshilfe
„Dorfdepp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dorfdepp>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorfclub
Dorfchronik
Dörfchen
Dorfcharakter
Dorfbursche
Dorfding
Dorfeingang
dorfeinwärts
Dorfeinwohner
Dörfer