Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dorfdisko, die

Alternative Schreibung Dorfdisco
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dorfdisko · Nominativ Plural: Dorfdiskos
Worttrennung Dorf-dis-ko ● Dorf-dis-co
Wortzerlegung Dorf Disko
Rechtschreibregel § 32 (2)

Verwendungsbeispiele für ›Dorfdisko‹, ›Dorfdisco‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald verabschiedete sich Jones abends in die Dorfdisko, er blieb nicht lange im Heim. [Die Zeit, 28.11.2009, Nr. 17]
Ihr habt alles mitgenommen, von der Dorfdisko bis zu den großen Hallen. [Die Zeit, 23.02.2009, Nr. 08]
Heutzutage kann man damit Besucher nur noch in Dorfdiskos ködern. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.1998]
Die Stimmung schwankt jetzt zwischen Klassenfahrt, Dorfdisko und organisierter Truppenbetreuung. [Die Welt, 08.12.2003]
Die rheinischen Frohnaturen von Dorfdisko verwandeln das Scherben‑Epos "Land in Sicht" in eine Art Bierzeltpolka mit Wechselbass. [Die Zeit, 06.10.2005, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Dorfdisko“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dorfdisko>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorfdisco
Dorfding
Dorfdepp
Dorfclub
Dorfchronik
Dorfeingang
Dorfeinwohner
Dorferneuerung
Dorffest
Dorffeuerwehr