Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dorffest, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Dorffest(e)s · Nominativ Plural: Dorffeste
Aussprache 
Worttrennung Dorf-fest
Wortzerlegung Dorf Fest

Thesaurus

Synonymgruppe
Dorffest · Jahrmarkt · Kirchweih · Kirmes · Markt · Volksfest  ●  Dult  bayr., österr. · Kirchtag  süddt. · Kirtag  österr., bayr. · Hoggedse  ugs., schwäbisch · Kerwe  ugs. · Rummel  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Dorffest‹ (berechnet)

Rahmen brandenburger dreitägig eschersheimer feiern friedrichsthaler grosse grossen grosses groß-karbener groß-kärber haderner laden obermenzinger petterweiler traditionell veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dorffest‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dorffest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von weit weg sieht es fast aus wie ein Dorffest. [Süddeutsche Zeitung, 14.02.1998]
Selbst beim letzten Dorffest habe er schweigend neben seiner Frau gesessen. [Die Welt, 16.11.2005]
Etwa seit den siebziger Jahren begannen sie wieder Dorffeste zu organisieren, ganz ohne sozialistischen Inhalt. [Die Welt, 19.07.2002]
Er soll im August 2003 bei einem Dorffest einen jungen Mann brutal zusammengetreten haben. [Bild, 16.01.2004]
Die Tat ereignete sich bereits im Juli vergangenen Jahres nach einem Dorffest. [Der Tagesspiegel, 19.02.2003]
Zitationshilfe
„Dorffest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dorffest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorferneuerung
Dorfeinwohner
Dorfeingang
Dorfdisko
Dorfdisco
Dorfflur
Dorffrau
Dorffriedhof
Dorfgasse
Dorfgasthaus