Dorfjugend, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dorfjugend · Nominativ Plural: Dorfjugenden · wird selten im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Dorf-ju-gend
Wortzerlegung Dorf Jugend
eWDG und DWDS

Bedeutung

Gemeinschaft der Jugendlichen eines Dorfes   auf dem Land (im Gegensatz zu größeren Städten) lebende JugendlicheDWDS
Beispiele:
die Dorfjugend veranstaltete einen SommernachtsballWDG
Dorfjugend bezeichnet wie das synonyme Wort Landjugend alle im Dorf lebenden Jugendlichen. [Dietz, J.: Dorfjugend. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 7191]
Zu einem guten Gemeinschaftsleben im Dorf tragen weiterhin die aktive Ortsfeuerwehr und die Dorfjugend bei. [Schwitschen – Visselhövede, 06.02.2014, aufgerufen am 16.09.2017]
Die Dorfjugend ist in die Großstädte aufgebrochen, auf der Suche nach neuen Chancen, nach neuem Zeitvertreib. [Der Spiegel, 22.06.1998]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Dorfjugend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dorfjugend‹.

Zitationshilfe
„Dorfjugend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dorfjugend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorfhund
Dorfhirt
Dorfhexe
Dorfhelferin
Dorfhandwerker
Dorfjunge
Dorfkapelle
Dorfkern
Dorfkind
Dorfkirche