Dorfjunge, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Dorf-jun-ge
Wortzerlegung Dorf Junge1

Verwendungsbeispiele für ›Dorfjunge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann wird auch aus einem einfachen Dorfjungen ein Schauspieler. [Der Tagesspiegel, 15.04.2005]
Die Dorfjungen umringten ihn und betrachteten den gnädigen Herrn mit Staunen. [Die Zeit, 28.09.1990, Nr. 40]
Damals war er ein Dorfjunge, den auch das große Eislauffieber gepackt hatte. [Die Zeit, 30.03.1979, Nr. 14]
In seiner Heimatstadt lief er auch als Star noch fast wie ein Dorfjunge herum. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.1999]
Der König winkt einen neugierigen Dorfjungen herbei und bietet ihm ein Stück an. [Die Welt, 12.08.2005]
Zitationshilfe
„Dorfjunge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dorfjunge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorfjugend
Dorfhund
Dorfhirt
Dorfhexe
Dorfhelferin
Dorfkapelle
Dorfkern
Dorfkind
Dorfkirche
Dorfkirmes