Dorflehrer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungDorf-leh-rer (computergeneriert)
WortzerlegungDorfLehrer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Dorflehrer ruft dazu auf, für die Demokraten zu stimmen.
Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10
Dem Dorflehrer oblag nämlich neben dem Unterricht auch die Gestaltung des Musiklebens im Ort.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.1996
Der Dorflehrer pflegte seinen sichtbarsten Schüler ganz nach hinten zu setzen - neben den fürchterlichen Ziegelofen.
Die Welt, 12.12.2000
Der alte Spitzfaden war ein Dorflehrer, der Hussong unterrichtet hat.
Tucholsky, Kurt: Friedrich mitn Mythos. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1932]
Als Tobias herausfindet, dass der Dorflehrer sein Vater ist, bleibt ihm nichts anderes übrig, als Mutter und Lehrer im Schlaf zu erdolchen.
Der Tagesspiegel, 26.08.2002
Zitationshilfe
„Dorflehrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dorflehrer>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorfleben
Dorfkrug
Dorfköter
Dorfkneipe
Dorfklub
Dörflein
Dörfler
Dorfleute
dörflich
Dorflinde