Dorfpolizist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dorfpolizisten · Nominativ Plural: Dorfpolizisten
WorttrennungDorf-po-li-zist (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Dorfpolizist · ↗Landgendarm  ●  Dorfsheriff  ugs., scherzhaft
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und der Dorfpolizist wünscht sich, daß sein Land weise regiert werde.
Die Welt, 16.09.2005
Und er hat von mir jedes Recht, diesen deutschen Dorfpolizisten ab viel zu wenig verurteilt vorzufinden.
Die Zeit, 05.11.1982, Nr. 45
Als Dorfpolizist war ihm ein so blutiger Fall noch nie vorgekommen.
Dürrenmatt, Friedrich: Der Richter und sein Henker, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1965 [1952], S. 381
Morgens um acht Uhr war die Mutter zum Dorfpolizisten bestellt worden.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 192
Und die Staatsherren zerrten mich in der Stadt zum Verhör und beauftragten den Dorfpolizisten, meine Mutter einen ganzen Tag in sein Büro zu sperren.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 23
Zitationshilfe
„Dorfpolizist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dorfpolizist>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dorfplatz
Dorfpfarrer
Dorfpfaffe
Dorfpastor
Dorfordnung
Dorfpriester
Dorfrand
Dorfrichter
Dorfschänke
Dorfschenke