Dozent, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dozenten · Nominativ Plural: Dozenten
Abkürzung Doz.
Aussprache 
Wortzerlegung  dozieren -ent
Wortbildung  mit ›Dozent‹ als Erstglied: Dozentenstelle · Dozententätigkeit · Dozentin
 ·  mit ›Dozent‹ als Letztglied: Diätendozent · Privatdozent · Universitätsdozent · Wahrnehmungsdozent
Herkunft zu docērelat ‘lehren, unterrichten’
eWDG

Bedeutung

Lehrbeauftragter
a)
Lehrbeauftragter an hochschulähnlichen, nicht allgemeinbildenden Institutionen
Beispiele:
ein neuer, junger, erfahrener Dozent
er lehrt als Dozent an der Volkshochschule
b)
Lehrbeauftragter an einer Hochschule, der sich habilitiert hat, aber noch nicht zum Professor ernannt worden ist
Beispiel:
Herr Dr. phil. habil. Müller ist Dozent für Geschichte des Mittelalters
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

dozieren · Dozent
dozieren Vb. ‘Vorlesungen halten, belehrend vortragen’, im 16. Jh. entlehnt aus lat. docēre ‘lehren, unterrichten’. Aus dem Part. Präs. lat. docēns (Genitiv docentis) stammt das Subst. Dozent m. ‘Hochschullehrer’ (18. Jh.). S. auch Doktor.

Thesaurus

Synonymgruppe
Dozent · Gelehrter · Hochschullehrer
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (evangelikaler) Geistlicher · (evangelikaler) Gelehrter  ●  (eine Art) Pastor  ugs., fig., variabel · DoM (D.o.M., DM, D.M.)  fachspr., Abkürzung, variabel · Doctor of Metaphysics  fachspr. · Reverend  fachspr., engl., Anredeform
Synonymgruppe
Dozent · Lehrbeauftragter · Lehrender · Vortragender
Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Dozent‹, ›Doz.‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dozent‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dozent‹, ›Doz.‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie wollen es künftig damit verdienen, Dozenten statt Studenten zu schulen.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.1998
Ab 1952 war er Dozent an der HS für Musik in Weimar.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - H. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 17167
Man sollte sich nicht scheuen, mit seinem Dozenten darüber zu sprechen.
Der Tagesspiegel, 16.10.1997
Er hatte die Sprache des Dozenten, nicht die des Agitators.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1882
Vollständigkeit ist erstrebt, doch sind die Schriften der Dozenten nicht angegeben.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 403
Zitationshilfe
„Dozent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dozent>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Doz.
Doyen
Doxxing
Doxologie
Doxograph
Dozentenstelle
Dozententätigkeit
Dozentin
Dozentur
dozieren