Drückebergerei

Worttrennung Drü-cke-ber-ge-rei
Wortzerlegung Drückeberger -ei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend drückebergerisches Verhalten

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsscheu · Drückebergerei · Faulheit  ●  Verpissertum  derb
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Drückebergerei‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Drückebergerei‹.

Verwendungsbeispiele für ›Drückebergerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie konnte sie sich überhaupt in den Geruch der Drückebergerei bringen? [Die Zeit, 21.11.1980, Nr. 48]
Drückebergerei ist die große Bewegung 1981, in der sich Regierung, Opposition und Volk finden. [konkret, 1981]
Wieder wird ihm bescheinigt, aus purem Vergnügen, sprich Drückebergerei, gehungert zu haben. [Die Zeit, 29.01.1990, Nr. 05]
Man hätte ihm dann nicht den Vorwurf der Drückebergerei machen können. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1932]
Dennoch blieb das Brandmal der "Drückebergerei" allein an den Juden haften. [Die Zeit, 11.10.1996, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Drückebergerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dr%C3%BCckebergerei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drückeberger
Drückbank
Dröhnung
Dränung
Dränsystem
Drücken
Drücker
Drückerei
Drückerkolonne
Drückjagd