Dragée, das

Alternative Schreibung Dragee
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Dragées · Nominativ Plural: Dragées
Aussprache [dʀaˈʒeː]
Worttrennung Dra-gée ● Dra-gee
Rechtschreibregel § 20 (2)
Wortbildung  mit ›Dragée‹ als Erstglied: Drageur
Herkunft aus dragéefrz ‘überzogenes Zuckerwerk’
eWDG

Bedeutung

Bonbon, Arzneipille mit Zuckerüberzug
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dragee n. ‘überzuckerte Frucht oder Pille’, Entlehnung (17. Jh.) von frz. dragée ‘überzogenes Zuckerwerk’; wohl aus lat. tragḗmata Plur. (griech. τραγήματα) ‘Naschwerk, Nachtisch’, zu griech. trṓgein (τρώγειν) ‘nagen, essen’. Doch vgl. schon tragee (16. Jh., Paracelsus), nach mlat. drageia.

Thesaurus

Synonymgruppe
Brausetablette · Dragée · Globuli (Alternativmedizin, nur Plural) · Kapsel · Kautablette · Pille · Tablette
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Dragee · Filmtablette
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Dragée‹, ›Dragee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Ergebnis ist ein silbrig schimmerndes Dragee, das ich nur noch in den Mund stecken muss. [Die Zeit, 20.06.2007, Nr. 26]
Dieses Pulver wird in einem aufwändigen Verfahren veredelt und zu Dragees gepresst. [Die Zeit, 14.04.2003, Nr. 15]
Als Ute ihren Trainer fragt, wofür das auffällig große Dragee sei, brüllt der sie an. [Die Welt, 02.05.2003]
Das entspricht dem zwanzigsten bis fünfzigsten Teil derjenigen Östrogenmenge, die eine Frau als Dragee täglich schlucken muß, um die gleiche Wirkung zu erzielen. [Die Zeit, 11.01.1988, Nr. 02]
Rund 700 Millionen Dragees pro Jahr produziert alleine das Berliner Werk. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1996]
Zitationshilfe
„Dragée“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drag%C3%A9e>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dragun
Dragster
Dragracing
Dragrace
Dragqueen
Drahrer
Draht
Drahtanschrift
Drahtantwort
Drahtauslöser