Drahtbürste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDraht-bürs-te (computergeneriert)
WortzerlegungDrahtBürste

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verbandsmaterial

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Drahtbürste‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der vorsichtige Mann hat für solche Fälle eine Drahtbürste im Werkzeug.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 180
Sie legte die Drahtbürste, mit der sie den Grill geputzt hatte, beiseite und wischte die Hände an ihrem geblümten Nylonkittel ab.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 365
Dort verkauft er auch mal eine Haarcreme oder eine Drahtbürste.
Die Zeit, 02.03.1990, Nr. 10
Mit Drahtbürsten, Hammer und Meißel hätten ungelernte Arbeiter sich an den Kunstwerken zu schaffen gemacht.
Die Welt, 01.12.1999
Mit Feilen und Drahtbürste können auch Schraubverbindungen und andere stark angerostete Teile gesäubert werden.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 232
Zitationshilfe
„Drahtbürste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drahtbürste>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drahtbündel
Drahtbügel
Drahtblume
Drahtbesen
Drahtbericht
Drahtdicke
Drahteinfriedung
Drahteinzäunung
drahten
Drahtesel