Drahtrolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungDraht-rol-le (computergeneriert)
WortzerlegungDrahtRolle1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zu einer Rolle aufgerollter Draht

Thesaurus

Synonymgruppe
Drahtbund · Drahtrolle

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hatten sich in einer weggeworfenen Drahtrolle verheddert und so lange gekämpft, bis sie zusammen in einen Graben fielen und darin ertranken.
Die Zeit, 07.06.1968, Nr. 23
Dort laden Lastwagen neue Metallgitter und noch mehr Drahtrollen aus.
Die Welt, 04.09.2002
Die Drahtrollen winden sich in verschwenderischer Fülle über Mauerkronen, Regenrinnen und Portalen.
Die Zeit, 07.11.1997, Nr. 46
Einige Monate danach hatten zwei parallel verlaufende Stacheldrahtzäune die alten Drahtrollen abgelöst, aus dem schmalen Grenzstreifen war ein breiter Todesstreifen geworden.
Der Tagesspiegel, 09.08.2001
Sie findet auch die Drahtmännchen und Drahtrollen zu gerade, mit denen Altena seiner Drahtindustrie Denkmäler gesetzt hat.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2003
Zitationshilfe
„Drahtrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drahtrolle>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drahtreifen
Drahtpuppe
Drahtpeitsche
Drahtöse
Drahtnetz
Drahtschere
Drahtschlaufe
Drahtschlinge
Drahtschneider
Drahtseil