Drahtseilbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDraht-seil-bahn (computergeneriert)
WortzerlegungDrahtseilBahn
eWDG, 1967

Bedeutung

Schwebebahn an Drahtseilen

Typische Verbindungen
computergeneriert

steil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Drahtseilbahn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute kommt man mit einer Drahtseilbahn und einem Sessellift hinauf.
Die Zeit, 12.11.2001, Nr. 46
Hier wird zuerst wieder das seinerzeit schon von Hodgson gebrauchte Wort "Drahtseilbahn" verwendet.
Mitteilungen des Vereins Deutscher Reklamefachleute, 1915, Nr. 7
Die Drahtseilbahn, die auf die Alp führt, ist so baufällig wie die Liftanlagen, weshalb das ganze Skigebiet vor zwei Jahren geschlossen werden musste.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.2004
Er habe dann einige Tage in dem Stationsgebäude der Drahtseilbahn zubringen müssen, ehe er in das Gran-Sasso-Hotel gebracht worden sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Auf Victoria Island fährt man mit der ältesten Drahtseilbahn Asiens, der Peak Tram, hinauf zum rund 500 Meter hohen Victoria Peak.
Die Welt, 19.01.2001
Zitationshilfe
„Drahtseilbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Drahtseilbahn>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Drahtseilartist
Drahtseilakt
Drahtseil
Drahtschneider
Drahtschlinge
Drahtseilfähre
Drahtseilkünstler
Drahtsieb
Drahtspirale
Drahtspule