Dreckszeug, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Nebenform Dreckzeug · Substantiv (Neutrum)
WorttrennungDrecks-zeug · Dreck-zeug
WortzerlegungDreckZeug
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp minderwertige Ware

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch wenn der dann auf den Verzehr des Dreckzeugs verzichtet, ist es auch wieder gut.
Die Zeit, 05.11.2003, Nr. 45
Egal, von welchem Billiganbieter der Wirt sein Dreckzeug kauft - Hauptsache viel und billig.
Die Zeit, 05.06.2000, Nr. 23
Daß die deutsche Vereinigung half, den Dom vom nationalen Dreckszeug zu säubern, zeigen Vorschläge zu seinem Abriß.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1998
Für Comic-Hasser, und das waren die meisten Erwachsenen, war Prinz Eisenherz Dreckszeug.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.1995
Zitationshilfe
„Dreckszeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dreckszeug>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dreckswetter
Dreckstück
Drecksstück
Dreckspritzer
Dreckspatz
Drecktier
Dreckwetter
Dreckzeug
Dredsche
dreeschen